Björn Jensen

Film / Funk, Literatur, Journalist

Björn Jensen

Björn Jensen ist Produzent, Berater und Filmemacher in München. Er studierte Germanistik, Anglistik, Mediävistik und Theaterwissenschaft und hält einen Magister Abschluss (M.A.) der Ludwig-Maximilians-Universität München, sowie einen Master of Business Administration (MBA) mit Schwerpunkt International Business an der University of Southern Queensland Australien. In den letzten 30 Jahren hat Björn Jensen bei über 100 Dokumentar-, Spiel- und Animationsfilmen für TV, Kino sowie VR Produktionen als Herstellungsleiter, Executive Producer oder Berater gearbeitet. Viele von ihnen wurden mit Preisen ausgezeichnet. Er war 15 Jahre lang als Head of Production für die Produktionsfirma Kick Film GmbH tätig, bevor er sich 2007 mit Ginger Foot Films selbstständig machte, um Filmproduzenten in den Bereichen Stoffentwicklung, Finanzierung, Produktion und Vertrieb zu beraten.

6 Jahre lang war er als Schatzmeister im Bundesvorstand der AG Dokumentarfilm - AG DOK, des grössten deutschen Filmverbandes tätig, 3 Jahre lang im Vorstand des European Documentary Network EDN, 9 Jahre Mitglied im Fachausschuss Steuern des Deutschen Kulturrates und 6 Jahre Jurymitglied in der BKM Filmförderung. Er hat den renommierten Markt Sunny Side of the Doc für den asiatischen Raum beraten und organisiert für German Documentaries die Teilnahme deutscher unabhängiger DokumentarfilmemacherInnen auf internationalen Festivals und Märkten.

Björn Jensen ist Experte des European Innovation Council und der Media Förderung der Euroäischen Union. Er moderiert Diskussionsveranstaltungen und Pitchings, ist Academic Director der europäisch-asiatischen Trainingsinitiative DOCROADS, unterrichtet an Hochschulen in Europa und Asien und bietet Workshops für Produktion, Finanzierung und Pitching an, unter anderem für AG DOK Akademie, Asian Side of the Doc, Die Medienakademie, Filmakademie Baden-Württemberg, Guangzhou International Festival, Goethe Institute Cambodia, La Salle College Singapore, Macromedia Hochschule, Red Bull Media House, Sunny Side of the Doc, Tokyo Docs, University of Westminister, Wirtschaftsministerium Deutschland.

Von 2018 bis 2021 hat er als VP Business Development für Reef Distribution, einem der weltweit führenden Vertriebsfirmen für 360 Grad immersive Fulldome Filme gearbeitet. Von 2021 bis 2022 war er als CFO & Head of New Markets bei Plenty.Business beschäftigt, einer full-service Sales Agentur für die Kreativbranche und Tech-Brands. Seit 2022 arbeitet er als Head of Production für Batelion GmbH, einem Creative Studio für VFX und Animation.

Vita / Filmographie

https://gingerfoot.de/bio_jensen_dt.html

Kontakt Informationen

Ginger Foot Films Björn Jensen
Auenstrasse 3
85737 Ismaning (München)
Germany
Tel: +49 (89) 23 75 64 07
Fax: +49 (89) 23 75 64 09
E-mail: office [@] gingerfoot.de
Web: http://www.gingerfoot.de
Managing Director: Björn Jensen
Sitz des Unternehmens: Ismaning
UST-ID Nummer: DE162468334

Filmografie

2015 Forgotten Sex Slaves - Comfort Women in the Philippines Regie: Björn Jensen

2015 Chinese Success Abroad

2015 Vergessene Sex Sklaven - Trostfrauen auf den Philippinen 46 min Regie: Björn Jensen Kategorie: Dokumentation

2012 Die Farbe des Goldes

2012 On the Road

2011 Der Notfall

2011 ''Ich bin dein Labyrinth!'' - Wolfgang Rihm. Nietzsche. Dionysos

2011 Wolfgang Rihm. Dionysos. Szenen und Dithyramben. Eine Opernfantasie

2011 Zwischen Himmel und Erde

2010 Montreal Symphonie - Kent Nagano und das Montreal Symphony Orchestra

2009 Where is who I was and am

2009 Strings Attached / Die Fäden müssen bleiben

2009 Wohin ist, der ich war und bin

2009 Die Fäden müssen bleiben 15 min Regie: Michael Hermann Kategorie: Dokumentation

2009 Scientists Under Attack

2008 VERSTECKTE KINDER - UNKNOWN HEROES Regie: Kirsten Esch

2007 Unter dem Eis Regie: Alix Francois Meier

2006 Marmorera

2006 Eilleen Gray - Einladung zum Reisen

2005 Deutschland gegen Deutsch

2005 To Tulsa and Back - On Tour With J.J. Cale

2004 Tage und Nächte in Paris

2003 Das Paradies auf Erden

2003 Das Halbe Leben Regie: Mechthild Gaßner

2002 Martin Heidegger

2002 Ich werde reich und glücklich

2002 Out of Edeka

2001 Amok

2001 Selbstbeschreibung

2001 Hollywood Profile (6 x 60 Minuten)

2000 Gnadenlos

2000 John Lee Hooker - That´s My Story

1999 Flucht in dn Dschungel

1998 Die Dämonische Leinwand

1996 Liebe in Hollywood

1996 Der schönste Tag im Leben

1995 The Way We Are / Quiet Days in Hollywood

1995 Regisseure des Neuen Detschen Films (6x60 Minuten)

1994 Der Himmel küsst die Berge

1994 Unter Deutschen

1992 Trip nach Tunis

1992 Mord aus Liebe

1992 Das Ei ist eine geschissene Gottesgabe

1991 Die Zünfte

1987 Faschings-mus

Björn Jensen

Film / Funk, Literatur, Journalist